Bistum Essen pilgert 2020 auf den Spuren des Heiligen Franziskus

Im Herbst 2020 organisiert das Bistum gemeinsam mit der Katholischen Arbeitnehmerbewegung und dem Katholischen Ferienwerk Oberhausen eine Reise nach Umbrien. Höhepunkt ist ein gemeinsamer Gottesdienst in der Franziskus-Basilika in Assisi.

Nach den Wallfahrten nach Rom (2016) und Santiago de Compostela (2018) pilgert das Ruhrbistum im Herbst 2020 nach Assisi

Weihbischof Ludger Schepers begleitet die Pilger aus den Städten und Regionen des Bistums Essen

In Assisi und Umgebung stehen zahlreiche Wirkungsstätten des berühmten Heiligen auf dem Programm

Assisi, Perugia, Orvieto … – das Land des Heiligen Franziskus ist im Herbst kommenden Jahres das Ziel der nächsten großen Wallfahrt des Bistums Essens. Nach Rom (2016) und Santiago de Compostela (2018) begleitet Weihbischof Ludger Schepers im Oktober 2020 Pilger aus den Städten und Regionen des Ruhrbistums auf den Spuren des wohl bekanntesten Heiligen der Kirchengeschichte. Gemeinsam organisiert vom Bistum, der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) im Bistum Essen und dem Katholischen Ferienwerk Oberhausen geht es ab dem 10. oder 11. Oktober wahlweise mit dem Bus oder per Flugzeug nach Assisi, von wo aus die Pilger eine Woche lang die Heimat und die Wirkungsstätten des Heiligen in der italienischen Region Umbrien erkunden.

Tuchhändler-Sohn Franziskus wurde zum Einsiedler

Franz von Assisi wurde 1181 als Sohn eines reichen Tuchhändlers geboren, zog sich aber Anfang des 13. Jahrhunderts in die Einsamkeit zurück und konzentrierte sein Leben ganz auf den Glauben. „Sein Lebensthema war die bedingungslose Nachfolge Christi“, schreibt Weihbischof Schepers in seiner Einladung zur Pilgerreise. „Arm wollte er dem armen Christus gleich sein.“ Dabei lag Franziskus die Schöpfung und ihre Bewahrung besonders am Herzen – ein Thema, das rund 800 Jahre nachdem Franziskus der Natur mit dem „Sonnengesang“ ein großes Gebet gewidmet hat, aktueller kaum sein könnte.

Auch eine mehrtägige Pilgerwanderung ist möglich

Neben der Bus- und der Flugreise mit einem gemeinsamen Besichtigungsprogramm können sich die Pilger auch bei einer Pilgerwanderung Assisi zu Fuß nähern: Erst geht es mit dem Flugzeug nach Rom – und dann durch das Rieti-Tal und über Teilstrecken des Franziskus-Wegs nach Assisi. Höhepunkt aller drei parallelen Pilgerreisen ist am 16. Oktober ein gemeinsamer Gottesdienst der Bistums-Pilger in der Franziskus-Basilika in Assisi. Am 17. Oktober sind dann die Flugreisenden – die Bus-Reisenden nach einer Zwischenübernachtung im Stubaital einen Tag später – wieder daheim im Ruhrbistum.

Die Reisen kosten bei Unterbringung im Doppelzimmer 995 Euro (Busreise) oder 1275 Euro (Flug-Bus- und Flug-Wanderreise). Bei Unterkunft im Einzelzimmer kosten die Reisen 1195 Euro (Bus) oder 1425 Euro (Flugreisen). Informationen und Anmeldung über das Katholische Ferienwerk Oberhausen – Tel.: 0208/99423-72 und -78, per E-Mail sowie online: Auf der Seite www.wallfahrt2020.de sind auch die detaillierten Reiseprogramme der einzelnen Fahrten abrufbar.

Hier die Details der drei Pilgerreisen im Überblick:

Busreise:

  • Termin: Samstag, 10., bis Sonntag, 18. Oktober
  • Programm: Besichtigungen in Assisi (2,5 Tage), Perugia und Lago Trasimeno (Bootsfahrt), Marmore (Wasserfälle) und Orvieto, Spello und Bevagna; sechs Übernachtungen in Assisi (Unterstadt), zwei Zwischenübernachtungen (Schweiz und Stubaital)
  • Preis: 995 Euro (Doppelzimmer) / 1195 Euro (Einzelzimmer)

Flug-Busreise:

  • Termin: Sonntag, 11., bis Samstag, 17. Oktober
  • Programm: Besichtigungen in Assisi (2,5 Tage), Perugia und Lago Trasimeno (Bootsfahrt), Marmore (Wasserfälle) und Orvieto, Spello und Bevagna; sechs Übernachtungen in Assisi (Unterstadt), Transfer von und nach Rom
  • Preis: 1275 Euro (Doppelzimmer) / 1425 Euro (Einzelzimmer)

Flug-Wanderreise:

  • Termin: Sonntag, 11., bis Samstag, 17. Oktober
  • Programm: Drei Wandertage auf Teilstücken des Franziskus-Wegs, erst durch das Rieti-Tal, dann nach Spoleto und nach Assisi, zwei Tage Besichtigungen in Assisi; drei Übernachtungen auf dem Weg, drei Übernachtungen in Assisi (Unterstadt), Transfer von und nach Rom
  • Preis: 1275 Euro (Doppelzimmer) / 1425 Euro (Einzelzimmer)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse