Adveniat lädt zum Kerzenziehen, Plätzchenbacken und Glühweintrinken

Weihbischof Schepers hat am Montagabend zum 20. Mal das Kerzenziehhaus auf dem Essener Weihnachtsmarkt eröffnet. Weitere Adveniat-Aktionen auf Märkten in Bochum, Schwelm, Ennepetal, Bottrop, Hattingen und Mülheim.

Zum 20. Mal hat das katholische Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat am Montag sein Kerzenziehhauses auf dem Essener Weihnachtsmarkt eröffnet. Bis Sonntag, 22. Dezember, können Besucher dort aus echtem Bienenwachs Kerzen ziehen und sich oder anderen damit eine Freude machen – eine von vielen Adveniat-Aktionen auf den Weihnachtsmärkten des Ruhrgebiets, die das Hilfswerk vor allem dank vieler ehrenamtlicher Mitarbeiter anbieten kann, betonte Adveniat-Geschäftsführer Stephan Jentgens: „Was wäre das Kerzenziehhaus ohne die Ehrenamtlichen, die seit 20 Jahren diesen Dienst tun?“, sagte er am Beispiel der rund 50 Aktiven in Essen, „das ist einfach großartig!“

Schepers: „Die Menschen müssen hier nichts kaufen“

Ohne das Kerzenziehhaus wäre der Essener Weihnachtsmarkt ein Stück ärmer, hob auch Weihbischof Ludger Schepers hervor: „Die Menschen müssen hier nichts kaufen, sie können etwas machen, was sie später noch verschenken können“, so der Weihbischof. Man könne zur Ruhe kommen und durch Adveniat eine Verbindung herstellen zu den Menschen, denen es nicht so gut geht. „In dem festen Glauben, dass jeder Mensch seine Würde hat, die niemand mit Füßen treten darf“, sagte Schepers. In dem sie sich Zeit für die Menschen nehmen und ihnen zuhören, seien die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kerzenziehhaus „ganz wichtige Zeuginnen und Zeugen Jesu“.

Besuch von Schwester Sonja aus Peru

Auch Schwester Sonia aus Peru, Gast der diesjährigen Adveniat-Weihnachtsaktion, zeigte sich sichtlich beeindruckt. „Toll, dass aus Wachs Kerzen und aus diesen Kerzen so ein wunderbares Projekt werden kann, durch das wir in Peru noch Unterstützung bekommen.“ Die Spenden der Kerzenzieher kommen Hilfsprojekten wie dem von Schwester Sonja zu Gute. Sie kümmert sich in ihrer Heimat um Jugendliche, die mit großen Problemen ins Leben starten: Drogen, Missbrauch, Gewalt in der Familie. Mit einer Ausbildung ermöglicht ihr Projekt den jungen Menschen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. „So wie hier aus dem flüssigen Wachs Kerzen entstehen, können wir die jungen Menschen so formen, dass sie auf eigenen Beinen stehen können und eine Perspektive für ihr Leben bekommen“, sagte Schwester Sonia.

Die gute Seele des Kerzenziehhauses geht in Ruhestand

Ein besonderer Dank geht in diesem Jahr an die Adveniat-Mitarbeiterin und gute Seele des Essener Kerzenziehhauses, Maria Herrero, die die Abläufe seit 2008 koordiniert und nun nach 43 Arbeitsjahren in wenigen Monaten in den Ruhestand gehen wird. „Ich hoffe, dass es das Adveniat-Kerzenziehhaus noch mindestens weitere 20 Jahre geben wird, mit mindestens 80 Ehrenamtlichen“, wünscht sie sich zum Abschied – denn die Ehrenamtlichen seien das wahre Herz des Kerzenziehhauses: „Jeder einzelne von ihnen ist mit so viel Liebe und Geduld bei der Sache, sonst würde das hier gar nicht funktionieren“, sagt Herreo.

Neben dem Kerzenziehhaus in Essen gibt es im Ruhrgebiet noch weitere Kerzenzieh-Aktionen auf Weihnachtsmärkten sowie Glühweinstände und ein Plätzchenbackhaus:

Kerzenziehen

Bottrop

  • Markt zum Advent auf dem Schmücker Hof, Auf der Höhe 9, 46244 Bottrop
  • Samstag, 30.11., ab 13 Uhr und Sonntag, 1.12., ab 11 Uhr

Ennepetal

  • Kreativ-Weihnachtsmarkt im Industrie-Museum, Neustr. 53, 58256 Ennepetal
  • Samstag, 14.12., 13 bis 20 Uhr, Sonntag, 15.12., 11 bis 17 Uhr

Essen

  • Kerzenziehhaus auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz, zwischen Kennedyplatz und Dom
  • bis Samstag, 22.12., täglich 13 bis 19 Uhr

Mülheim

  • Auf dem Weihnachtsmarkt zwischen Marien- und Petrikirche
  • Freitag, 29.11., bis Sonntag, 15.12.; Dienstag bis Freitag 16 bis 20 Uhr, Samstag/Sonntag ab 14 Uhr

Glühwein

Bochum

  • Glühweinstand des Vereins „Blickpunkt Nächstenhilfe“ auf der Kortumstr. / Drehscheibe
  • bis Montag, 23.12., täglich 11.00 bis 21.00 Uhr

Schwelm

  • Glühweinstand vor der Propsteikirche auf dem Kirchvorplatz / Bahnhofstraße
  • Samstag, 30.11. bis Samstag, 22.12.; Mittwoch ab 20.00 Uhr, Samstag ab 19 Uhr, Sonntag ab 12.00 Uhr

Plätzchenbacken

Hattingen

  • Mitten auf dem Weihnachtsmarkt in der Altstadt lädt das Adveniat-Plätzchenbackhaus auf dem Kirchplatz alle Kinder zum Backen ein.
  • bis Samstag, 22.12., täglich ab 15 Uhr, Samstag und Sonntag ab 14 Uhr

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse